Im heutigen #ootd zeige ich euch einen meiner derzeitigen Lieblingslooks. Geshootet in den letzten kühlen Tagen, aber auch in den warmen Sonnenstunden optimal. Der Fokus liegt auf der luftigen Culotte, die mit der lässigen Lederjacke kombiniert wird. Culottes sind schon lange kein Geheimtipp mehr und nun schon in der 3. Saison in allen Preisklassen erhältlich. Sowohl im kommenden Sommer als auch im nächsten Winter werden sie uns auf Schritt und Tritt begleiten. Die dunkelblaue Culotte hängt schon seit Monaten in meinem Schrank, doch bisher blieb ihr der große Auftritt verwehrt. Warum? Ganz einfach. Ich war der festen Überzeugung, dass sie meiner weiblichen Figur nicht schmeichelt, meine Beine noch kürzer erscheinen lässt und meine Oberschenkel eher einrahmt als umspielt. Absolute Fehleinschätzung, wie ihr sehen könnt. Für jeden Figurtyp gibt es die richtige Culotte oder, wie es Anfang der 90er noch hiess, „Hosenrock“.

Der Look Culotte & Lederjacke

Während androgyne oder zarte Figuren die Hose mit Sneakers, Slippern oder Schnürschuhen kombinieren können, empfiehlt sich bei meiner Figur ein Absatz. Ich habe mich für Lackstiefeletten entschieden (ähnliche hier), die durch den schmalen Strumpf-Schaft eine schlanke Wade vortäuschen und das optisch verkürzte Bein ausgleichen. Die luftige Bluse (ähnliche hier) wird lässig drapiert und die derbe Lederjacke von GLAW wird locker über die Schultern geworfen. Die Tasche von Topshop in Lackoptik (ähnliche hier oder in Glattleder hier) greift das Material der Stiefeletten wieder auf. On Top mein Lieblingsaccessoire Sonnenbrille, in diesem Fall von Valentino. Ein Look der Klassik und Trend vereint. Kosmopolitisch, am Puls der Zeit und absolut bequem.

Fotos: Jana van de Boldt